derChiemgauer.de

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Die Bestellung eines Eintrages erfolgt durch Unterschrift oder wird durch die Zahlung auf eines unserer Konten als solche bestätigt. Achtung! Alle Beträge verstehen sich zusätzlich der zur Zeit gültigen Mehrwertsteuer (16%). Aufträge werden nur in schriftlicher Form (z.B.: Fax, Brief oder @Mail) bearbeitet! Die Mindestlaufzeit des Vertrages beträgt 12 Monate, anschließend verlängert sich der Vertrag  jeweils um ein weiteres Kalenderjahr, wen nicht 1 Monat vor Ablauf des Vertrages  eine schriftliche Kündigung erfolgt. Eine Stornierung ist nur innerhalb 7 Werktagen nach Unterzeichnung des Antrages möglich. In diesem Falle ist Wilhelm Marketing berechtigt Stornokosten in Höhe von 25% des Auftragswertes zu erheben.
Wir behalten uns Preisänderungen bei Vertragsverlängerungen ausdrücklich vor. Wilhelm Marketing ist berechtigt, die Kosten der Eintragung in die jeweilige Neuauflage dem allgemeinen Preisanstieg anzupassen.
Die Zahlungen sind bis spätestens am 10.Tag nach Erstellungsdatum der Rechnung zu begleichen! Bei Zahlungsverzug sind 1% Verzugszinsen pro Monat vereinbart. Gerichtsstand ist Firmensitz von Wilhelm Marketing
Alle eingesendeten und hier veröffentlichten Einträge widerspiegeln nicht unsere Meinung und entzieht sich damit unserer Verantwortlichkeit. Jeder Einsender ist für seinen Text selbst verantwortlich. Eine Haftbarmachung Unsererseits ist nicht möglich. Der Auftraggeber übernimmt die volle Haftung für den Inhalt seiner Anzeige und stellt Wilhelm Marketing von allen urheber- und wettbewerbsrechtlichen sowie sonstigen Ansprüchen Dritter frei. Im Falle von behaupteten Rechtsschutzverletzungen (Urheberrecht, Medienrecht, Telekommunikationsrecht, Strafrecht, Jugendschutz, Bestimmungen zu Pornographie und Kinderpornographie) durch Dritte besteht für Wilhelm Marketing jederzeit die Möglichkeit Dienste und Angebote bis zur Klärung des Sachverhaltes ganz oder teilweise zu sperren und den öffentlichen Zugang zu unterbinden.
Jeder der hier einen Eintrag veröffentlichen lässt, erkennt diese Bedingungen an. Mit geleisteter Unterschrift oder geleisteter Zahlung wird bestätigt, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen wurden.
Alle Vereinbarungen bedürfen der Schriftform, mündliche Nebenabreden gelten als nicht getroffen.
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so soll davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Im übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung.

zurück