derChiemgauer.de

 

Der Chiemgauer

Friedrich Wilhelm

Diät oder Körpergewichtsmanagement
Wer kennt nicht den berühmten JOJO-Effekt

(fw) 12.09.06 - Ja, ja, der berühmte JoJo-Effekt! Wer von uns hat nicht schon mal eine Diät ausprobiert! Ich glaub, da gibt´s wohl fast keinen unter uns der´s nicht schon mal probiert hat und g´hungert, die hälfte nur noch g´essen oder verschiedenste Modelle ausprobiert hat. Sicher hat die Eine oder Andre Diät sogar g´holfen und wenn ich nur noch die Hälfte ess, dann muss ich ja eigentlich abnehmen. Aber wenn ich nur noch die Hälfte ess, dann ess ich doch auch nur die Hälfte der ganzen Vitalstoffe die mein Körper doch eigentlich so dringend braucht, oder! Ist das denn dann noch g´sund? Nein sagt der Körper und holt sich diese Stoffe alle wieder zurück und essen danach umso mehr um "JoJo" den Mangel wieder auszugleich´n.

Die meist´n Dicken unter uns essen zu wenig!?! Hat mir ein Doktor gesagt! Vor allem von dem Richtig´n! Das fangt morgens an wenn schon keine Zeit zum Frühstück ist. Mittags ein paar Hot Dogs, Pommes oder Mac´s viele süße Getränke dazu, denn es bleibt keine Zeit zum Ess´n und Abend´s, ja sogar Spätabend´s, wird dann "g´fress´n" was das Zeug hält. Man hatte ja den ganzen Tag keine Zeit dazu. Was macht nun der Körper? Er speichert für schlechte Zeiten, denn er weis ja nicht ob er am nächsten Tag wieder etwas abbekommt. Der Sport kommt sowieso zu kurz und Mangel an Bewegung im Büro ist ganz normaler Alltag.

So nicht!Ich ess doch viel Obst, hab ich g´sagt, das ist doch g´sund! Sicherlich meinte der Doktor, nur man sollte eins bedenken, dass zum Beispiel in einem frisch vom Baum gepflücktem Apfel ca. 25 mg Vitamin C enthalten ist wir aber unsere Äpfel im Supermarkt einkaufen welcher unreif geerntet worden ist damit er lange Lagerfähig bleibt, künstlich nachgereift wird wenn er verkauft werden soll und damit nur noch ca. 1 mg Vitamin C enthält. Und das haben wir bei fast allem Obst und Gemüse welches mir nicht selber anbauen und ernten bei allen Vitalstoffen gleichermaßen. Deshalb sind Nahrungsergänzungen so wichtig. Aber auch hier gibt es gewaltige unterschiede, denn die meisten Nahrungsergänzungen sind nicht natürlicher Art sonder chemisch und deshalb vom Körper nicht verwendbar. Also hier auf biologische/natürliche Nahrungsergänzungen unbedingt achten. Meinte der Doktor! 

Was hilft denn nun um ein ideales Körperg´wicht zu erreichen und dann auch noch ein Leb´n lang zu halt´n? Eine komplette Nahrungsumstellung mit einhergehender Vitalstoffzugabe durch Nahrungsergänzungen. Sagte mir dieser Doktor! Ein so genanntes Körpergewichtsmanagement. Klingt jetzt schlimmer als es eigentlich ist. Meinte er! Was macht denn nun eigentlich so dick? War meine Frage! Kohlehydrate! War die Antwort! Und die ess´n wir zuhauf. Also weg von den Kohlehydraten hin zu mehr Eiweiß, mehr Vitalstoffe durch biologische Nahrungsergänzungen und etwas Bewegung dazu und der Körper beginnt sich umzustellen. Klingt logisch, aber ist das so einfach? Ja meinte er!

Ich hab´s probiert und mit mir schon viele andere Interessierte. Mein Ergebnis: 8 Kilo in 4 Wochen abgenommen, eine Kleidergröße weniger, munter wie ein Fisch im Wasser und keinen Heißhunger mehr. Probiert´s es aus. Mit etwas Konsequenz schafft´s das auch! Eins ist sicher, Übergewicht geh´t auf die Gelenke und bereitet Schmerzen, erdrückt die inneren Organe, beeinträchtigt das Herz und den Blutkreislauf und verkürzt das Leben! Wir sollten was dagegen tun! 

Euer Chiemgauer

 

zurück

derChiemgauerreport
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 23. November 2009