derChiemgauer.de

 

Der Chiemgauer

Friedrich Wilhelm

Haushaltsgold
Ihre Geldquelle für die Zukunft

(fw) 30.11.06 - Wie im 19. Jahrhundert, zu Zeiten des großen Goldrausches in Kalifornien, wo nur wenige Goldsucher ihren Riesenreibach machten, sondern die Händler welche die Massen von Goldsuchern mit Werkzeugen und Waren für ihren täglichen Lebensbedarf ausgerüstet hatten, verhält es sich heute mit den Konsumgütern für Ihren Haushalt!

100% der Bevölkerung geben jeden Monat hunderte und mehr Euro für Haushaltsbedarf aus und schaffen damit eine gewaltige Voraussetzung für Händler und Konzerne Kapital aus Ihrem eigenen Haushalt zu ziehen.

Schau doch nur mal in Deine Hausratversicherung, mit welchem Betrag hier Dein Hausrat versichert ist, rechne noch hinzu, welchen Betrag Du Monat für Monat für Waren, Güter, Dienstleistungen, des täglichen Bedarfs aufwendest!

Dieser Wert, multipliziert mit der Zeitdauer (Jahre) Deines Haushalts, hochgerechnet auf die Summe der existierenden Haushalte nur in Deutschland! Ich rechne nicht weiter!

Nicht das ich es nicht könnte, es ist einfach offensichtlich, um welchen Wert, welches Vermögen es hier geht!

Würdest Du einem fremden Menschen, einem Konzern, einem Händler erlauben Geld und Wert aus Deinem eigenen Haus zu ziehen? Bestimmt nicht!

Gelobt sei der Handel????

Wenn Du bei Händlern, Konzernen und Großmärkten einkaufst, erlaubst Du denen, Geld aus Deiner Haushaltsgeldquelle zu nehmen und in DEREN Haushalt einzuführen! Du lädst fremde Menschen, die das Offensichtliche erkannt haben, geradezu ein. Du öffnest ihnen Tür und Tor um Deine Haushaltsgeldquelle anzuzapfen!

Würde es Dir jemals einfallen zu einem der vorgenannten zu laufen um ihn zu bitten, Dir den Geldwert Deines eigenen Hauses abzunehmen? Die Antwort gib Dir bitte selbst!

Geht es jedoch darum Haushaltsgüter oder -dienste zu kaufen, springen Millionen in Ihr Auto, drängen zum nächsten Händler, Großmarkt, Drogeriemarkt damit deren Besitzer, Eigentümer, Aktionäre, Deine Haushaltsgeldquelle ausbeuten kann.

Tun das Offensichtliche, erkenne es, dränge diese profitgierigen Geldquellenräuber von Deiner eigenen Geldquelle!

Du hast Deinen Haushalt eingerichtet und nutzt Ihn, damit hast nur Du das Recht und den moralischen Anspruch auf das Kapital und den Wert in Deinem Haushalt. Bist Du anderer Meinung?

Die Zeit ist gerade jetzt richtig und reif! Verdränge, ja verjage die quellenhopsenden Krämer von Deinem Eigentum und Wertbesitz, zapfe Deine Haushaltsgeldquelle selber an!

Das Geld - Ihre Haushaltsgeldquelle, ist auf Denen ihren Regalen!

Haushaltsgeldguelle - die Geldquelle die sich nie erschöpft!

Gedanken, Ideen die aus Deinem Unterbewusstsein, aus Deinem "Bauchgehirn" entstehen, sind für gewöhnlich, sofern Du diese Gedanken in die Tat umsetzt, die wertvollsten.

Haushaltsgeld, ist das Geld, das Du und Millionen von schwer arbeitenden Menschen, bzw. Haushaltsgemeinschaften, Tag für Tag, Monat für Monat, Jahr für Jahr ausgibst, um Deinen Haushalt, Dein tägliches Leben, Deinen Lebensstil, zu leben und aufrecht zu erhalten.

Denke ganz einfach an die Dutzenden wenn nicht mehr, von Gütern und auch Dienstleistungen, die Du regelmäßig, Monat für Monat, bzw. im Laufe Deines Lebens kaufst, ja sogar kaufen musst.

Kaufst Du regelmäßig Tee oder Kaffee, Mineralwasser? Kaufst Du regelmäßig Wasch- und Reinigungsmittel? Kaufst Du regelmäßig Körperpflegeprodukte? Kaufst Du Bekleidung, Elektrogeräte oder Möbel? Buchst Du Urlaubsreisen? Nutzt Du Dienstleistungen wie Telefon, Handy, Internetzugang? Wie viele Beispiele brauchst Du noch? Es gibt genügend. Denke mal an das Nahe liegende und Offensichtliche.

Sieh dich in Deinem Haushalt, Deiner Wohnung, Deinem Haus um! Sie sind voll von Dingen, für die Du regelmäßig, Monat für Monat, Geld ausgibst. Wäre es nicht toll, zumindest einen Teil dieses Geldes Deinem eigenem Vermögen, Deinem Besitz zuzuführen?

DIE IDEE ist ganz sicher TOLL und das TOLLSTE, dieses System funktioniert! Es funktioniert schon seit über 40 Jahren!

Mach Dich vertraut mit dem offensichtlichen Gedanken, dass Dein eigener und Millionen anderer Haushalte, genau wie ein eigenes Haus, ein nicht unerhebliches Vermögen beinhalten! Ein Großteil von Haushaltsbesitzern, stellt sich selbst nie als Eigentümer und Vermögensinhaber des eigenen Haushalts vor!

Diese Zeilen sollen Dir Kenntnisse und Strategien vermitteln die es Dir ermöglichen aus regelmäßigen Haushaltsausgaben, Haushaltseinnahmen zu machen!

Das System, das wir virtuelles Franchise nennen, führt wirksam eingesetzt, nicht nur Geld für getätigte Ausgaben zurück, es gibt Dir, konsequent angewandt, die Möglichkeit auch aus den Ausgaben anderer Haushalte für Produkte, Dienstleistungen, ein regelmäßiges, stetig wachsendes Einkommen zu erzielen!

Die Frage aller Fragen: Bezahlt Dich Dein Bäcker, Dein Metzger, Dein Großmarkt für die Sachen, die Du bei ihm regelmäßig kaufst? Hat Dich Dein Bäcker, Metzger, Großmarkt, Lieblingsrestaurant, Reisebüro, schon mit einem Scheck belohnt, wem Du sie einem Freund, Bekannten oder sonstigen Menschen empfohlen hast? Ich behaupte, Du wirst nicht bezahlt!

Warum eigentlich nicht???????

Sinn dieser Zeilen ist es, Dir zu zeigen, wie Du Deine Haushaltsgeldquelle selbst erfolgreich anzapfen kannst, statt Sie von Fremden anzapfen zu lassen. Verjage als erstes die Händler von Deiner Haushaltsgeldquelle und fördere diesen Geldfluss in die eigene Tasche.

Ist das sinnvoll? Es ist sinnvoll!

Hast Du einmal darüber nachgedacht, was Händler und Verkäufer eigentlich machen? Die meisten Menschen würden sagen, sie verkaufen Waren und Dienstleistungen. Die Wahrheit ist folgende: Ein Großteil von Verkäufern in den Geschäften und Großmärkten, hat nicht die geringste Ahnung vom Verkauf!

Zu 90% hast Du Dir selbst bereits alles verkauft! Du weist was Du willst bzw. brauchst,  wenn Du in ein Geschäft, einen Großmarkt gehst, und Dich mit Dingen Deines täglichen Bedarfs versorgen willst. Du gehst in diese Geschäfte, weil diese die Dinge vorrätig haben, die Du haben willst.

Dies ist der einzige Grund, warum Du dort hingehst und nicht der Punkt, dass Du hierzu einen Verkäufer brauchst, der Dir etwas verkauft.

Händler, Geschäfte, Großmärkte, Internetshops, sind nur Mittelsmänner zwischen Dir und dem Hersteller. Es sind die Geldquellenanzapfer, die von Deiner Haushaltsgeldquelle profitieren und Monat für Monat an Deiner Stelle den Reibach machen.

Stell Dir mal vor, Du hättest mit einem Hersteller, Anbieter eine vertragliche Vereinbarung, die besagt, das der Hersteller, Anbieter, all diese Produkte auf Abruf für Dich oder andere Menschen, Haushalte, bereithält und nur nach Bedarf, bzw. auf Abruf an Dich oder andere liefert!

Wäre das toll???? Es ist toll!!!!!

Stell Dir vor, dieser Anbieter, Hersteller gewährt Dir Rabatte und Nachlässe im Handelsspannenbereich!

Stell Dir weiter vor, dieser Anbieter, Hersteller bezahlt Dir monatliche Provisionen und Geldbonis dafür, dass andere Menschen, Haushalte bei ihm Produkte und Dienstleistungen kaufen, weil Du diesen Menschen diese Empfehlung gegeben hast. Wie oft hast Du schon ein gutes Speiserestaurant, die Produkte Deines Bäckers, Metzgers, Artikel eines Großmarktes einen guten Kinofilm an andere Menschen empfohlen? Und die haben dieses Produkt auch gekauft, bzw. genutzt.

Hast Du schon jemals einen Brief von den Händlern mit folgendem Inhalt erhalten:

Lieber Kunde XY,

vielen Dank für Ihre x.te Kundenempfehlung. Wir freuen uns Ihnen heute auf die daraus erzielten Warenumsätze, einen Provisionsscheck in Höhe von xxx-x Euro übersenden zu dürfen!

Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Erhältst Du monatlich solche Schecks??

Wie läuft es denn in der Regel. Wir freuen uns wie die Schneekönige, wenn wir vermeintliche Rabbattschnäppchen ergattern! "GEIZ ist ja GEIL"! In Wahrheit ist dieser Rabatt bereits mit einkalkuliert und Dein Geld ist futsch. In den Händen eines Anderen!

Wir geben uns für Kundenempfehlungen mit ein paar % Rabatt, Preisnachlass zufrieden oder lassen uns für diese Empfehlungen mit irgend welchen Werbeprämien abspeisen.

Den großen Reibach machen die Geldquellenhopser! Die sehen nämlich das offensichtliche.

Jetzt aber die gute Nachricht!

Das Haushaltsgeldquellenkonzept ist wie einen eigenen Großmarkt, ein eigenes Handelsgeschäft zu haben! Du genießt all die Vorteile eines eigenen großen Handelsgeschäftes, ohne jedoch die enorme monatliche Kostenlast tragen zu müssen! Es ist, als wenn Du einen eigenen Handelskonzern hättest, jedoch ohne Risiko.

Kein Risiko für riesige Lagerbestände, keine Gebäudekosten, keine Personalkosten, keine Gefahr den Job zu verlieren!

Ist das toll? Es ist toll und funktioniert seit über 40 Jahren!

Das Großartigste an der Haushaltsgeldguelle ist jedoch folgende Tatsache:

Du musst für die Abschöpfung dieser Geldquelle kein zusätzliches Geld aufwenden, das  z. B. für die Gründung eines eigenen Geschäftes investiert werden muss.

Du lenken nur das Geld das Du Monat für Monat regelmäßig für Deinen täglichen Bedarfsgüter aufwendest in andere Bahnen und holst Dir einen nicht unerheblichen Teil wieder zurück in Deine eigene Tasche.

Wie groß ist das Potential der Haushaltsgeldquellen?

Rechne mal nach!:

600 Euro monatliche, regelmäßige Haushaltsausgaben, multipliziert mal 12 Monate, ergibt jährliche Ausgaben von 7.200,- Euro für einen Durchschnittshaushalt. Multipliziert mit 30 Millionen Haushalten! So viele Nullen will ich gar nicht erst schreiben. Der Markt ist riesig, nutze ihn, ändere Dein Kaufverhalten jetzt und sofort und baue Dir ein zweites Einkommen auf!

Lerne die Prinzipien der Haushaltsquelle, denn Haushaltsgeld kann zu Deiner potentiellen Geldquelle werden, wenn Du diese Prinzipien konsequent anwendest.

Eine Frage die Du Dir jetzt wahrscheinlich stellst nehme ich hier gleich vorweg!

Wenn das so einfach geht, wieso machen es dann nicht alle Menschen?

Meine Antwort:

Weil die meisten Menschen gar nicht wissen, dass es diese Möglichkeit für sie überhaupt gibt!

Euer Chiemgauer

 

zurück

derChiemgauerreport
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 23. November 2009