derChiemgauer.de

Frauenchiemsee
Cityguide - Gewerbe - Sehenswertes - Schlagzeilen - Fotogalerie - Veranstaltungen

Frauenchiemsee83256 Frauenchiemsee,  523 m, 300 Einwohner,   Gästebetten

Sind Sie feinfühlig genug, um die Atmosphäre eines Ortes zu spüren und bewusst in sich aufzunehmen? Sind Sie empfänglich auch für die leiseren Zwischentöne? Dann besitzen Sie die innere Reife für die Fraueninsel.

EINE KLEINE WELT:
Wenn Sie Ihren Fuß auf die Insel setzen, betreten Sie eine eigene kleine Welt, die gerade 300 Meter breit und 600 Meter lang ist. Kein Autolärm stört die Idylle. Auf Fußwegen durchstreifen Sie das alte Fischerdörfchen und bleiben immer wieder stehen, um die Blumenpracht vor den Häusern zu bewundern. Wie schon vor 300 Jahren liegen bei der Inseltöpferei Klampfleuthner frisch gedrehte Schüsseln und Krüge zum Trocknen in der Sonne.

InselwirtNONNEN UND KÜNSTLER:
Auf Ihrem Weg zur Klosteranlage kommen Sie an ein buntes Blu
menfeld, den Kräutergarten der Nonnen. Eine Benediktinerin sammelt gerade Heilpflanzen, die für den Hausgebrauch des Klosters bestimmt sind. Für den Verkauf im Klosterladen stellen die Nonnen leckeres Marzipan und verschiedene Liköre her.

Ihr Weg führt weiter durch den kleinen Inselfriedhof. Grabinschriften zeugen von der einst blühenden Künstlerkolonie. Das Portal und die über Jahrhunderte abgetretene Türschwelle weisen auf das ehrwürdige Alter der Kirche hin, die im Inneren von gotischen und barocken Stilelementen beherrscht wird. Neben der Kirche erhebt sich der freistehende, gedrungene Glockenturm, das Wahrzeichen des Chiemgaus. Wenig weiter steht die Torhalle mit alten Wandmalereien. Das hier untergebrachte Museum mit einer Galerie der Chiemseemaler ist im Sommer geöffnet.

InseltöpfereiFRIEDEN UND FEIERABEND:
Machen Sie Rast unter den alten Linden, die mitten auf der Insel stehen, und lassen Sie Ihren Blick über die blaue Flut hinüber zu den Chiemgauer Bergen schweifen. Sie werden Ludwig Thoma zustimmen, der die Fraueninsel einen Ort nannte, »wo Frieden und Feierabend sich tiefer ins Herz senken als irgendwo in der Welt«.

Zur Gemeinde Chiemsee gehören die Herreninsel (ca. 240 ha), die Fraueninsel (ca. 12 ha) und die unbewohnte Krautinsel. Auf der Herreninsel erwartet Sie das Schloss Herrenchiemsee, eines der bekanntesten Ausflugsziele Deutschlands, das von König Ludwig II. von Bayern erbaut wurde. Neben dem Schloss sind auch die Parkanlagen mit den berühmten Wasserspielen sehenswert, das Museum im Alten Schloss König Ludwig II Museum und das Museum im sogenannten "Alten Schloss", das die Inselgeschichte dokumentiert und die Privatzimmer des Königs zeigt. Hier befindet sich außerdem der Raum des „Verfassungskonvents“, der 1948 die Basis für das Deutsche Grundgesetz bildete.

Die Fraueninsel mit Ihren rund 300 Einwohnern ist für Ihre landschaftliche Einzigartigkeit, ihre Gastlichkeit und ihre Räucherfischspezialitäten weithin bekannt. Besondere Sehenswürdigkeiten sind die 1200 Jahre alte Münsterkirche und die karolingische Torhalle, eine der ältesten Hochbauten Süddeutschlands.

Die Chiemseeinseln sind in jedem Fall einen Besuch wert.

 

Auskunft: Gemeinde Chiemsee 83256 Frauenchiemsee Tel: 08054/511 Fax: 08054/1272 

 

 

Hier ist Platz für Sie!

 

 

derChiemgauerreport     kleinanzeigenreport      werberingreport 
copyright by friedrich wilhelm   83209 prien am chiemsee    dickertsmühlstrasse 24    Tel.: 08051/63344

Stand: 26. September 2002